Skulpturarbeit in Coaching-Prozessen
26.10.2012 06:00 (2129 x gelesen)

Neulich konnte ich für ein Einzelcoaching zum ersten Mal die Skulpturarbeit nach Virgina Satir mit vielen Protagonisten ausprobieren - es war total genial! Wir konnten durch diese Methode mögliche Perspektiven, Situationen, Gefühle von Mitarbeitenden und TeamkollegInnen in den Raum holen und schnell wurde deutlich, warum es in diesem Team hakt und wo Ressourcen sind, die die Teaminternen Probleme lösen können.


Mein Tipp: auf jeden Fall mal selbst für die eigene Arbeits- oder berufliche Situation austesten. Innerhalb kürzester Zeit werden anscheinend unlösbare Konflikte und verquere Beziehungen sichtbar und - durch manchmal ganz kleine Veränderungen - lösbar! Dazu benötigt ihr eineN systemischeN BeraterIn, die euch begleitet.


Gerne biete ich euch die Skulpturarbeit als Coachingelement für einzelne und Teams an. (Weitere Tipps im Bodenseeraum: Bodensee-'Institut  www.bodensee-institut.eu )





Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Fusszeile
Home | Kontakt | Impressum |Datenschutzerklärung | Sitemap | Statistik Constance Weber |  Egelseeweg 6a |  78464 Konstanz |  mail@constanceweber.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*