Oasen im Alltag
11.01.2013 05:27 (1967 x gelesen)

Im Rahmen eines pädagogischen Tages, den ich diese Woche begleiten durfte, ging es darum, wie mit den eigenen Ressourcen achtsam umgegangen werden könnte ... neben viel Klarheit über den eigenen Auftrag (Arbeit, Familie, Partnerschaft) und der Entwicklung der Fähigkeit, Grenzen zu setzen, war immer wieder eines Thema: sich selbst kleine Oasen im Alltag schaffen.


Meine Oasen sind gute Bücher, morgens einfach mal im Bett frühstücken (und später zum Arbeiten gehen), statt mit dem Fahrrad einfach mal zur Arbeit laufen und wieder nach Hause und mir ab und zu einen Oasentag in der Sauna gönnen. Es gibt auch ganz tolle Spar- und Lückentage-Angebote von Wellness-Hotels - das ist wie Kurzurlaub und nach 24 Stunden bin ich erholt wie nach zwei Wochen Urlaub. Einfach mal testen! (Und hier mein Lieblings-Spa(r)-Angebot: www.halde.com)





Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Fusszeile
Home | Kontakt | Impressum |Datenschutzerklärung | Sitemap | Statistik Constance Weber |  Egelseeweg 6a |  78464 Konstanz |  mail@constanceweber.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*