25. Mai 2012
25.05.2012 07:00 (1872 x gelesen)

Rhabarber-Zeit - ich liebe diesen säuerlich-erfrischenden Geschmack und kann für die heißen Tage ein großes, gekühltes Rhabarbersaft-Schorle empfehlen. Am besten macht ihr euch den Rharbarber-Sirup selbst. Ein tolles Rezept habe ich hier gefunden:
- natürlich könnt ihr den Ingwer und die Kaffirblätter auch weglassen .

Und da Rhabarber ja ein Gemüse ist, solltet ihr das unbedingt als solches auch mal testen! Vergangenen Sonntag habe ich mir Nudeln auf Rhabarber mit grünem Spargel und getrockneten Tomaten gezaubert. Einfach lecker.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Fusszeile
Home | Kontakt | Impressum |Datenschutzerklärung | Sitemap | Statistik Constance Weber |  Egelseeweg 6a |  78464 Konstanz |  mail@constanceweber.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*